Gschichtn

Sonnwend Feuer Blick zum Walchensee
Sonnwend Feuer Blick zum Walchensee

Sonnwend-Da Berg brennt

Am Tag der Sonnwende, den 23.06. fallen die kürzeste Nacht und der längste Tag zusammen. Traumwetter ist zudem noch vorhergesagt.

Gipfel Hoibe Robert & Berny
Gipfel Hoibe

Am Tag der Sonnwende, den 23.06. fallen die kürzeste Nacht und der längste Tag zusammen. Traumwetter ist zudem noch vorhergesagt: Eine sternenklare Nacht und milde Temperaturen sind ideale Voraussetzungen für ein entspanntes Gipfel Biwak. Berny und Robert nutzen die Gelegenheit und steigen am Nachmittag bei brütender Hitze auf königlichen Pfaden noch zu einen Ihrer Lieblingsgipfel im Flow Valley auf.

Sonnwend Feuer Blick zum Walchensee
Sonnwend Feuer Blick zum Walchensee

Um 19.30 erreichen wir den Gipfel, sonnen uns im letzten Abendlicht und genießen in vollen Zügen den grandiosen Sonnenuntergang bei schnee gekülten Bier. Kurz nachdem sich die Sonne am Horizont verabschiedet hat, schaun ein paar nette Bergwachtler vorbei und entzünden eines der traditionellen Sonnwend Feuer, um dann zum nächsten Gipfel weiterzuziehen.

Viertel nach NEUN und no hell

Die Stimmung ist jetzt kaum noch zu übertreffen an, wir haben unser eigenes Sonnwendfeuer, das komplette Karwendel liegt uns zu Füßen und der Mond geht langsam auf. Eigentlich mag man sich gar nicht nicht in seinen Schlafsack verkrummeln und den Augenblick festhalten, aber um Mitternacht hauen wir uns doch für ein paar Stunden auf die Ohren.

Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln einen wach
Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln einen wach

Um 5.00 Uhr kitzeln uns die ersten Sonnenstrahlen wach und selten ist uns das Aufstehen so leicht gefallen. In wenigen Minuten ist der Rucksack gepackt und wir können 12´00tm trail zum Frühstück genießen. Voller Adrenalin und glücklich stehen wir um 7.30 an unserem Auto und kommen auch noch rechtzeitig in die Arbeit. Es war einfach nur FUCKING EPIC!